roswithaundgerhardblum
  Permanet-Wanderweg
 
"

Rund - Wanderweg

Wandern durch`s Weltkulurerbe Mittelrheintal in Niederheimbach

Am 1. Mai 2007 wurde durch den Wanderclub Bingen e.V. dieser Wanderweg , nach einiger Zeit der Vorbereitung und des Ausschilderns eingeweiht.

Beginn der 11 Km langen Strecke, die das ganze Jahr begehbar ist, ist das Gasthaus " Rheinkrone " in der Rheinstrasse 34.

Dieser Wanderweg wird mittlerweile nur noch vom Verkehrsverein Niederheimbach betreut.

 

Der Wanderweg ist mit einem grünen Pfeil gekennzeichnet





Wir wandern Richtung Trechtingshausen und kommen an ein Marienhäuschen, hier gehen wir nach rechts den Waldweg hoch.

Die Strecke ist gut beschildert, nachdem wir ein Kreuz passiert haben, noch einen Blick ins Mittelrheintal.



                    

Auf der linken Seite des Weges befindet sich der Erschbach, auf der rechten kommen wir an ein paar Gärten vorbei. Nach einer scharfen Linkskehre, der wir folgen kommen wir nach ca. 200 Metern zum Schloßberghof ( leider keine Einkehr möglich ).
Wir lassen diesen rechts liegen und haben jetzt die Burg Sooneck und den Siebenburgenblick ( diesen nur im Herbst und Winter ) vor Augen.
Die Burg Sooneck ist allemal einen Abstecher wert.



Vom Parkplatz der Burg geht es nach ca. 50 Metern rechts weiter zum Siebenburgenblick.




Nach einer kurzen Rast und ein paar schönen Ausblicken ins Weltkulturerbe - Mittelrheintal, geht es weiter und schon nach 100 Metern geht es rechts ab.





An dem Wegkreuz kurze Zeit später halten wir uns rechts, und gehen den Waldweg talwärts,
Wir folgen dem Waldweg und kommen aus dem Wald heraus, und sehen links den Finkenhof und die Landgutfarm und haben einen herrlichen Blick ins Rheintal und nach Lorch.




Nach kurzer Zeit erreichen wir den Teerweg und gehen nach rechts, um diesen nach ca. 100 metern nach links schon wieder zu verlassen.

Diesen Weg folgen wir bis nach Oberheimbach

Im Ort folgen wir der Hauptstrasse nach links und kommen an den " Römerstuben " und dem " Lamberger Hof " vorbei, und biegenim Ort nach rechts in den Sonnenhang ein, und nach ca. 50 Metern wandern wir rechts runter. Nach wenigen Metern geht es bergauf bis zu einer Wegegabelung auf deren Ecke sich eine Gedenktafel  (erstes Reben Aufbaugebiet) befindet.
Hier gehen wir nach rechts, zurück nach Niederheimbach.



 

Auf der Hauptstraße geht es scharf rechts an der Volksbank vorbei, auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich eine Madonna.An der nun folgenden Abbiegung gehen wir links bis zum Kindergarten " Märchenhain ".




Wir sehen die Figurengruppe vom "Wolf und den sieben Geißlein"
 und biegen nach links in den "Märchenweg - Kuhweg" ( an andere Stelle genauer beschrieben ) und kehren in den Ort zurück. Wir kommen zur B9 überqueren diese, und gehen an den Rhein, von dort zurück Richtung Rheinfähre und dort wieder an die B9, und schon sehen wir unseren Ausgangspunkt wieder.
Und immer daran denken, der Weg ist das Ziel.

 

 
  Heute waren schon 3 Besucher (36 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=